Wings of Freedom

Hier könnt ihr eure Airlines vorstellen
Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Mo Apr 01, 2019 2:12 pm

DL-Flights

Die eigentlich nur übergangsweise angeschafften Antonov An-140 haben sich als derart zuverlässig und profitabel erwiesen, dass DL-Flights einen Rahmenvertrag mit SAT über bis zu 50 Maschinen dieses Typs in den nächsten 2-3 Jahren abgeschlossen hat. Die Flugzeuge sollen anfangs geleast werden, später könnten sie aber zum Teil auch ins Eigentum von DL-Flights übergehen. Mit den zusätzlichen An-140 sollen zahlreiche weitere Ziele in Westafrika angebunden werden, mit einem strategisch günstig gelegenen Allianz-HUB wären aber auch Verbindungen zum europäischen Festland möglich.

Die erste der bestellten Maschinen soll bereits im Laufe der Woche ausgeliefert werden, bis dahin will die Geschäftsleitung eine konkrete Strategie zum Einsatz der Antonovs ausgearbeitet haben. Nicht weiterverfolgt wird dagegen die Anschaffung weiterer Sukhoi SuperJets, stattdessen soll die bereits vorhandene ebenfalls gegen An-140 ausgetauscht werden.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Mo Apr 01, 2019 7:39 pm

April, April!

Na, wer ist auf unsere jüngste Meldung hereingefallen?
Natürlich werden wir unsere Flotte nicht komplett auf Antonov An-140 umstellen - auch wenn wir in der Tat sehr zufrieden mit den beiden im Einsatz befindlichen Maschinen sind. Der Plan ist weiterhin eine Expansion mit den SuperJets von Sukhoi. Ein wenig müssen wir auf die nächste SSJ aber noch warten, dank der zuletzt sehr günstigen Kerosinpreise müsste es in gut zwei Wochen soweit sein.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Fr Apr 12, 2019 8:19 am

DL-Flights

Endlich ist sie da, die langerwartete zweite SSJ100! Also zumindest fast. In wenigen Stunden wird die geleaste Maschine in Sal eintreffen und für ihren Einsatz ab Morgen vorbereitet werden. Dank der günstigen Kerosinpreise in den vergangenen Wochen konnte dieser Schritt sogar deutlich schneller vollzogen werden, als ursprünglich geplant.
Beim zweiten Sukhoi SuperJet haben wir uns für die Version SSJ100-95LR mit vergrößerter Reichweite entschieden, womit endlich die Verbindung zu einem Großteil unserer Allianzpartner ermöglicht wird. Zweimal täglich verbindet der neue Flieger nämlich unseren Heimatflughafen Sal mit dem von Air Gay, Air Venice und WittmAir angesteuerten Flughafen Rom - Ciampino der italienischen Hauptstadt. Lediglich in der Nacht von Sonntags auf Montags muss eine Verbindung zugunsten der Wartung entfallen. Stattdessen wird die SSJ dann von Rom kommend direkt ins brasilianische Fortaleza weiterfliegen und nach der Übernachtung wieder mit Zwischenstopp in Sal nach Rom zurückkehren.

Bild
erstellt mit: http://www.gcmap.com

Seit der Gründung von DL-Flights war es unser Anliegen, eine Brücke zwischen den Kontinenten zu bilden. Mit dieser neuen Verbindung vom europäischen Festland über die afrikanische Insel Sal zum südamerikanischen Fortaleza haben wir nun den Grundstein für diese Brücke gelegt. Zahlreiche weitere Verbindungen dieser Art sollen noch folgen.
Doch zunächst werden wir uns im nächsten Schritt von den beiden Antonov An-140 trennen. Wir sind mit diesen Maschinen zwar äußerst zufrieden, aber sie sind letztlich einfach zu langsam. Daher sollen sie gegen eine weitere SSJ100 ausgetauscht werden, wobei aufgrund der höheren Geschwindigkeit der SSJ trotz des Wegfalls einer Maschine nur wenige Flüge (vorübergehend) entfallen dürften. Wann genau dieser Schritt vollzogen wird, steht aktuell noch nicht fest. Wir gehen aber davon aus, dass der Austausch innerhalb der nächsten zwei Wochen stattfinden wird.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Di Apr 30, 2019 9:36 am

DL-Flights

Ein wenig später als angekündigt werden die beiden Antonov An-140 in der Nacht zum 02. Mai unsere Flotte verlassen. Auch werden sie nicht durch eine weitere SSJ ersetzt. Stattdessen bleiben wir der ukrainischen Konkurrenz treu und wechseln lediglich auf die etwas größere Antonov An-148-100A, welche mit 73 Economy-Plätzen über 60% mehr Passagiere befördern wird als ihre Vorgängerin.

Die erste Maschine dieses Typs ist bereits bei DL-Flights im Einsatz und fliegt bis zur Rückgabe der An-140 parallel nach Conakry, Dakar und Monrovia. Dank der höheren Reisegeschwindigkeit verkürzen sich die Flugzeiten zum Teil erheblich, sodass sie nicht nur schneller an ihr Ziel kommen. Auch konnten wir so einen dritten täglichen Flug nach Agadir aufnehmen.

Die zweite An-148 wird leider erst nach Rückgabe der beiden An-140 angeschafft werden können, sodass die Flüge nach Agadir und La Palma einen Tag entfallen müssen. Ab dem 03. Mai sollten sie wieder aufgenommen werden können. Auch hier wird es sicherlich zusätzliche Flüge zu anderen Zielen geben, eine entsprechende Ankündigung wird zeitnah erfolgen.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Do Mai 02, 2019 11:59 pm

DL-Flights

Wie angekündigt haben inzwischen beide Antonov An-140 die Flotte der DL-Flights verlassen. Die erste An-148-100A flog ja bereits ein paar Tage parallel, sodass der Übergang auf die größere und schnellere Maschine ohne Ausfälle vollzogen werden konnte. Die zweite An-148 wird ihren Dienst am wie versprochen am morgigen Freitag aufnehmen. Neben den von ihrer Vorgängerin übernommenen Flügen nach Agadir (zweimal täglich) und Santa Cruz de La Palma (einmal täglich) konnte noch jeweils ein zusätzlicher täglicher Flug nach Banjul und Dakar aufgenommen werden.

Sollten sich die An-148 bewähren, könnte bereits in wenigen Wochen eine dritte Maschine dieses Typs für weitere Frequenzerhöhungen angeschafft werden.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » So Mai 12, 2019 2:17 pm

DL-Flights

Die beiden An-148 haben sich bewährt, und so konnte heute eine dritte Antonov geleast werden. Wir haben uns allerdings für die nochmals etwas größere An-158W mit zudem erhöhter Reichweite entschieden. Das neueste Mitglied unserer Flotte bietet Platz für 86 Passagiere und wird endlich einen täglichen Flug nach Fortaleza bieten. Daneben wird es einen dritten täglichen Flug nach Monrovia geben. Außerdem nehmen wir Freetown, die Hauptstadt Sierra Leones, als 21. Ziel von DL-Flights zweimal täglich ins Programm auf.

Bild
erstellt mit: http://www.gcmap.com

Nachdem nun Südamerika vollwertig an das Streckennetz der DL-Flights angeschlossen ist, wollen wir einen noch größeren Schritt wagen. Mit der nächsten neuen Maschine soll der Sprung über den großen Teich erfolgen, Nordamerika soll erobert werden.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Sa Jun 01, 2019 3:05 am

DL-Flights

Mit großer Freude konnte DL-Flights bereits vergangenen Mittwoch eine weitere Sukhoi SuperJet entgegennehmen. Genauer gesagt die zweite SSJ100-95LR. Damit besteht unsere Flotte nun aus 10 Flugzeugen, was wir eigentlich groß feiern wollten. Leider begannen fast zeitgleich zur geplanten Einflottung Proteste der Passagiere, die eine Anpassung der Ticketpreise an die rapide gesunkenen Kerosinkosten fordern. Auch wenn uns diese nicht so hart trafen wie einige andere Airlines, musste die Einflottung der neuen SSJ etwas verschoben werden und wird nun in deutlich kleinerem Rahmen stattfinden. Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass wir die Proteste der Passagiere verstehen können, eine Anpassung unserer Preise aber zunächst noch nicht geplant ist.

Doch zurück zum neuesten Mitglied unserer Flotte. Die neue SSJ wird neben einem dritten täglichen Flug nach Bamako (außer Dienstags) gleich zwei neue Ziele für das Streckennetz der DL-Flights erschließen. So geht es ab Sonntag einmal täglich von Sal in die portugiesische Hauptstadt Lissabon - nach Rom erst unser zweites Ziel auf dem europäischen Festland. Den größeren Meilenstein feiern wir jedoch mit dem zweiten neuen Ziel. Ebenfalls einmal täglich überqueren wir erstmals den großen Teich. Wir steuern den Flughafen St. John's International auf Neufundland in Kanada an, womit zugleich die Brücke zu den Allianzpartnern North American Airlines und SkyConnect geschlagen wird.

Bild
erstellt mit: http://www.gcmap.com

Leider sind die Umsteigezeiten in St. John's noch nicht optimal. Passagiere aus Europa können erst am Folgetag ihre Reise mit den Allianzpartnern fortsetzen, während Passagiere aus Baltimore und Newark nur wenige Stunden überbrücken müssen. Daher möchten wir baldmöglichst einen zweiten Flug mit besserem Anschluss für die Weiterreise in die USA einrichten. Aufgrund der angesprochenen Proteste könnte dies nun allerdings wieder ein paar Wochen dauern.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Sa Jun 22, 2019 7:45 pm

DL-Flights

Nachdem die Boykott-Aktionen der Passagiere aufgrund der Kerosinpreise inzwischen einvernehmlich ad acta gelegt werden konnten, können wir nun den nächsten Schritt des Flottenausbaus bekanntgeben.

Aktuell befindet sich eine weitere Antonov An-148 auf dem Weg nach Sal, diesmal aber in der Variante -100E mit erhöhter Reichweite. Dank dieser können mit der neuen Maschine gleich zwei etwas weiter entfernte Ziele neu ins Streckennetz der DL-Flights aufgenommen werden. Einmal täglich besuchen wir künftig die noch relativ junge Hauptstadt Nigerias, Abuja. Aber auch Inselparadies-Hopping wird möglich sein. Denn Bridgetown, die Hauptstadt des karibischen Inselstaats Barbados, werden wir ebenfalls einmal täglich anfliegen. Und weil aller guten Dinge drei sind, kommt als drittes neues Ziel noch Dakhla hinzu, die südlichste Stadt des von Marokko beanspruchten Territoriums Westsahara. Dorthin fliegen wir allerdings nur an sechs Tagen in der Woche, sonntags entfällt der Flug aufgrund der notwendigen Wartung. Und trotz all dieser neuen Ziele blieb sogar noch etwas Luft für einen dritten täglichen Flug nach Nouakchott.

Bild
erstellt mit: http://www.gcmap.com

Mit den nächsten Flottenerweiterungen sollen nun primär die Frequenzen auf den jüngst neu aufgenommenen Strecken erhöht werden.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Mi Jul 10, 2019 12:09 am

DL-Flights

Vor gut zwei Wochen konnten wir mit einer An-148-100E die drei neuen Ziele Abuja, Bridgetown und Dakhla in den Flugplan aufnehmen. Aktuell befindet sich eine zweite Maschine dieses Typs auf dem Weg nach Sal, womit die Frequenzen auf den genannten Strecken bereits ab dem Nachmittag verdoppelt werden. Abuja und Bridgetown werden also künftig zweimal täglich angeflogen. Dakhla wird mittwochs und sonntags einmal, an den übrigen Tagen ebenfalls zweimal bedient. Zudem übernimmt die neue Maschine den Nachmittagsflug nach Banjul von einer anderen An-148. Diese wiederum wird stattdessen nach kleineren Flugzeitenanpassungen künftig einen dritten täglichen Flug nach Conakry anbieten.

Leider hat der Kerosinpreis aktuell einen ziemlichen Höhenflug, was sich merklich auf unsere Gewinne auswirkt. Der nächste Flottenzuwachs wird daher vermutlich etwas länger auf sich warten lassen. Es steht aber bereits fest, dass eine dritte SSJ100-95LR geleast werden soll, mit der die Frequenzen nach St. Johns und Lissabon erhöht werden sollen.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » So Jul 28, 2019 10:30 pm

DL-Flights

Da sich die Kerosinpreise nach wie vor auf einem recht hohen Niveau befinden, haben wir die Anschaffung der nächsten SSJ doch nochmals verschoben. Stattdessen ist nun eine weitere Antonov zu unserer Flotte hinzugestoßen, diesmal eine An-158A. Diese wird die Flüge der ERJ-135 nach Bamako, Banjul, Conakry, Dakar, Monrovia und Nouakchott übernehmen, sodass die Kapazität auf den entsprechenden Flügen von 35 auf 86 Plätze mehr als verdoppelt wird.

Es soll nun versucht werden, die für uns inzwischen viel zu kleine ERJ-135 zu verkaufen oder wenigstens zu verleasen. Auch wenn wir die Erfolgsaussichten als relativ gering einstufen.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Antworten