Wings of Freedom

Hier könnt ihr eure Airlines vorstellen
Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Do Aug 15, 2019 4:45 pm

DL-Flights

Tatsächlich konnte kürzlich ein Käufer für unsere ERJ-135 gefunden werden, womit uns erstmals seit Gründung der Airline ein etwas größeres Budget für die Anschaffung neuer Flugzeuge zur Verfügung stand. Entsprechend umfangreich war die Abwägung der verschiedenen Möglichkeiten. Angedacht war zunächst die Anschaffung weiterer Antonovs oder SSJs als Ersatz der übrigen ERJs. Aber auch für uns neue Flugzeugtypen wurden in die Waagschale geworfen.

So stößt nun nach zähen Verhandlungen im Vorstand mit einer McDonnell Douglas MD-90-30 das bislang größte Flugzeug zur Flotte von DL-Flights. Zwar zieht die 20 Jahre alte Maschine den Altersschnitt unserer Flotte etwas noch unten, dafür knackt sie aber auch als erste die Marke von 100 Sitzplätzen - mit 149 unserer bequemen Economy-Sitze sogar deutlich! Leider erreicht die MD-90 nicht ganz die Reisegeschwindigkeit der anderen Muster, sodass eine Übernahme bestehender Flüge größere Anpassungen des Flugplans bedeutet hätte. Daher wird die neue Maschine für Frequenzaufstockungen genutzt, sodass es künftig insgesamt drei tägliche Flüge nach Fortaleza (8/7 auf 21/7) und zwei tägliche Flüge nach Lissabon (7/7 auf 14/7) geben wird. Außerdem fliegt die McDonnell Douglas einmalig in den Nächten von Sonntag auf Montag nach Las Palmas.

Wir hoffen natürlich, dass sich der Einsatz der im Vergleich zum Rest unserer Flotte deutlich größeren MD-90-30 auszahlt und wir so schon bald weitere Maschinen dieser Größenordnung einflotten können. Wahrscheinlicher ist es jedoch, dass wir zunächst mit weiteren Antonovs die verbliebenen ERJs ersetzen.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Sa Aug 24, 2019 10:59 pm

DL-Flights

Heute Nachmittag landete eine weitere Antonov An-148-100A in Sal. An Bord des Überführungsfluges befand sich auch Fernando Garcia mit seiner Familie. Der Spanier konnte kürzlich als einmillionster Passagier auf einem Flug von DL-Flights begrüßt werden. Neben lebenslangen Freiflügen für ihn und seine Familie wurde ihm daher die Ehre zuteil, das neueste Mitglied unserer Flotte auf dem Weg zu seiner neuen Heimat zu begleiten und zu taufen.

Die Maschine wurde über den Rest des Tages für ihren Einsatz bei DL-Flights vorbereitet und soll bereits ab morgen die Flüge einer der beiden ERJ-140 zu den Kanaren übernehmen. Damit können wir endlich auch auf unseren Stammstrecken angemessene Kapazitäten anbieten. Auch die zweite ERJ-140 soll so bald wie möglich durch eine An-148 ersetzt werden.

Ursprünglich war angedacht, mit den beiden zu ersetzenden Embraer-Maschinen kleinere Flughäfen auf dem afrikanischen Festland anzufliegen. Allerdings konnten nur wenige zum Einsatzprofil der ERJ-140 passende Routen gefunden werden, sodass wir uns schweren Herzens für den Verkauf auch der beiden ERJ-140 entschieden haben. Die bereits ersetzte Maschine wird ab Montag auf dem Markt stehen, die zweite folgt entsprechend, sobald die nächste An-148 ihre Flüge übernommen hat.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Mi Sep 25, 2019 10:03 pm

DL-Flights

Im vergangenen Monat hat sich bei DL-Flights einiges getan. Leider war die Presseabteilung in dieser Zeit etwas unterbesetzt, sodass an dieser Stelle eine Zusammenfassung der Geschehnisse folgt.

Zunächst einmal wurden wie angekündigt beide ERJ-140 durch An-148 ersetzt. Die Embraer Machinen konnten inzwischen verkauft werden, was uns bisher nicht gekannte Möglichkeiten eröffnete. Sogar die Anschaffung eines Airbus wurde in der Geschäftsführung diskutiert, am Ende machte aber doch wieder McDonnell Douglas mit der MD-90-30 das Rennen. Die Erfahrungen mit der ersten Maschine dieses Typs in unserer Flotte waren derart positiv, dass gleich zwei weitere MD-90 geleast wurden.

Mit den beiden "neuen" Maschinen wurden zugleich auch drei neue Ziele in den Flugplan von DL-Flights aufgenommen, die jeweils bis zu zweimal pro Tag bedient werden. Zweimal täglich geht es also ab sofort in die Hauptstadt Algeriens, Algiers. Accra als Hauptstadt Ghanas wird ebenfalls zweimal täglich bedient, mit Ausnahme mittwochs (wartungsbedingt nur einmal am Tag). Ebenso mit zwei täglichen Flügen (jedoch nur einmal donnerstags) geht es zur Elfenbeinküste. Abidjan ist zwar seit 1983 nicht mehr die Hauptstadt, bildet aber dennoch den größten städtischen Ballungsraum des Küstenstaates.

Bild
erstellt mit: http://www.gcmap.com

Bereits am kommenden Samstag steht schon die nächste Flottenerweiterung an. Die endgültige Entscheidung über den anzuschaffenden Flugzeugtyp ist allerdings noch nicht gefallen.
Zuletzt geändert von Runner am So Okt 06, 2019 9:49 am, insgesamt 1-mal geändert.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Sa Sep 28, 2019 4:26 pm

DL-Flights

Wie versprochen begrüßen wir heute den nächsten Neuzugang in der Flotte von DL-Flights. Erneut haben wir uns für eine MD-90-30 entschieden, welche am frühen Nachmittag in Sal eintraf. Auch mit der vierten Maschine dieses Typs werden wieder zwei neue Ziele in unseren Flugplan aufgenommen.

Ab morgen verbinden wir Sal zweimal täglich mit dem Sitz unseres neuesten Allianzpartners Eagle Air im brasilianischen Recife. Neu ist auch die Verbindung nach Bissau, Hauptstadt von Guinea-Bissau. Hier fliegen wir mit Ausnahme des Montags ebenfalls zweimal täglich.

Bild
erstellt mit: http://www.gcmap.com

Im nächsten Schritt soll nun nochmals auf eine SSJ zurückgegriffen werden, welche endlich die Verbindung nach St. Johns auf zwei tägliche Flüge ausbauen wird.
Zuletzt geändert von Runner am So Okt 06, 2019 9:50 am, insgesamt 1-mal geändert.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » So Okt 06, 2019 9:47 am

DL-Flights

Dank des günstigen Kerosinpreises können wir bereits nach gut einer Woche die angekündigte Einflottung der nächsten SSJ100-95LR bekanntgeben. Die Maschine wird wie versprochen die Frequenzen auf der Strecke nach St. Johns ausbauen. Allerdings nicht auf zwei, sondern gleich auf drei tägliche Flüge (ausgenommen Dienstag mit nur zwei täglichen Flügen). Darüber hinaus haben wir uns zur Aufnahme eines neuen Ziels in den Flugplan entschieden, welches aber nur ein einziges Mal pro Woche angeflogen wird. Immer dienstags geht es von Sal aus zum vorwiegend militärisch genutzten Flughafen Wideawake Field auf der kleinen Atlantikinsel Ascension.

Bild
erstellt mit: http://www.gcmap.com

Über die nächsten Schritte von DL-Flights wurde noch nicht abschließend entschieden. Sicher ist nur, dass mit dem nächsten Flottenzuwachs mindestens ein neues Ziel in etwas größerer Entfernung angeflogen werden soll.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Di Okt 15, 2019 8:47 pm

DL-Flights

Früher als erwartet können wir den nächsten Flottenzuwachs verkünden. Erneut haben wir uns für eine SSJ100-95LR entschieden, welche wie versprochen ein neues Ziel anfliegen wird. Mit täglich zwei Flügen verbindet sie Sal künftig mit der französischen Hauptstadt Paris. Ausgenommen hiervon ist die nächtliche Verbindung von Samstag auf Sonntag, welche zur wöchentlichen Wartung der Maschine entfallen muss. Stattdessen bieten wir Sonntags einen zweiten Flug zur Insel Ascension.

Bild
erstellt mit: http://www.gcmap.com

Mit dem Amílcar Cabral International Airport war zum Start unserer Airline ausgemacht worden, dass wir als junge Airline zunächst von den üblichen HUB-Gebühren befreit werden. Als Grenze für diese Befreiung wurden ursprünglich 500 Anflüge durch DL-Flights ausgemacht. Da wir uns recht schnell zu einem der wichtigsten Unternehmen des kleinen Inselstaates enwickelt haben, konnten wir nun 100 weitere Anflüge heraushandeln, sodass wir weiterhin ohne Einschränkungen expandieren können. Dies möchten wir auch so schnell wie möglich tun, denn auf lange Sicht wird eine Vereinheitlichung unserer Flotte anstehen.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Sa Okt 26, 2019 10:31 pm

DL-Flights

In den frühen Morgenstunden des 26. Oktober 2019 landete eine noch keine zwei Jahre alte Maschine in den Farben von DL-Flights in London-Heathrow. An Bord befand sich unter anderem unser CEO, welcher auf dem Flug eine kleine, private Geburtstagsfeier veranstaltete. Denn sein Wunsch, endlich eine CS100 einflotten zu können, ging in Erfüllung - auch wenn das Muster nach der Übernahme durch Airbus nun offiziell A220-100 heißt. Die Maschine wurde über den Tag noch auf ihren Einsatz vorbereitet und soll ab morgen zweimal täglich London-Heathrow mit Sal verbinden. Lediglich in der Nacht von Donnerstg auf Freitag entfällt wie gewohnt ein Flug zwecks der wöchentlichen Wartung. Am Freitag fliegt die Maschine dafür ebenfalls nach Ascension, womit diese Verbindung auf 3/7 erhöht wird.

Bild
erstellt mit: http://www.gcmap.com

Doch damit nicht genug, der A220 hält noch eine weitere Besonderheit bereit. Waren bisher alle Maschinen von DL-Flights ausschließlich mit unseren renommierten Economy-Sitzen ausgestattet, wagen wir uns mit Überschreitung der 500 Abflüge in Sal nun erstmals an eine Business Class. Dabei lassen wir nicht einfach nur einen Mittelplatz frei, nein! Neben den 98 Economy-Sitzen haben wir 12 waschechte Business-Class-Sitze installiert. Der entsprechende Service gehört bei uns ebenso wie in der Economy Class selbstverständlich dazu. Allerdings bieten wir die Business Class aktuell eben nur auf der Verbindung Sal - London an. Die bestehende Flotte wird nicht umgerüstet und fliegt weiter in reiner Economy-Bestuhlung. Erst im Zuge der bevorstehenden Flottenvereinheitlichung wird auf den entsprechenden Strecken die Business Class eingeführt werden können. Es sollen aber schon ab sofort alle neuen Maschinen mit einer Business Class ausgestattet werden, sodass dieses Angebot nach und nach ausgebaut werden wird.

A propos Flottenvereinheitlichung. Die Entscheidung, mit dem A220 einen weiteren Flugzeugtyp in die Flotte zu bringen, erfolgte nicht grundlos. Es handelt sich nämlich aktuell um unser Wunsch-Modell für die Kurz- und Mittelstrecke. Aufgrund der Tragweite der Entscheidung, möchten wir uns aber nicht auf nackte Zahlen verlassen, sondern die potentiellen Kandidaten auch in der Praxis testen. Daher werden wir schon bald auch das Konkurrenzprodukt aus dem Hause Embraer, die E195-E2 in unserer Flotte begrüßen, um sie im direkten Vergleich antreten lassen zu können. Doch dazu zu gegebener Zeit mehr...
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Do Nov 07, 2019 8:28 pm

DL-Flights

Nach dem A220-100 ist nun auch die brasilianische Konkurrenz in Form der Embraer E195-E2 zu unserer Flotte gestoßen. Mit 120 Sitzplätzen - 104 in der Economy Class und 16 in der Business Class - finden darin etwas mehr Passagiere Platz als im A220. Und dank der höheren Fluggeschwindigkeit schafft die Embraer zwei tägliche Flüge in die bayrische Hauptschaft München, die somit neu in den Flugplan kommt. Künftig besteht also eine direkte Verbindung zu unserem Allianzpartner Bavair Royal Bavarian Airlines. Freitags findet zwecks Wartung wie gewohnt nur ein täglicher Flug statt, dafür geht es ebenfalls neu nach Cotonou, die größte Stadt und Regierungssitz Benins.

Bild
erstellt mit: http://www.gcmap.com

Wir werden uns nun die Performance von A220-100 und E195-E2 genau ansehen, um unsere künftige Flottenpolitik festzulegen. Denn mit 20 Maschinen in der Flotte von DL-Flights haben wir vorerst unsere Zielgröße erreicht. In den nächsten Wochen und Monaten soll die Flotte nach und nach ausgetauscht und damit vereinheitlicht werden. Als erstes werden die schon etwas älteren McDonnell Douglas MD-90-30 unsere Flotte verlassen. Schon bis Jahresende sollen mindestens zwei der Maschinen ausgetauscht worden sein.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Mi Nov 20, 2019 12:35 am

DL-Flights

Es war eine schwierige Entscheidung, welche die Geschäftsführung treffen musste. Welche Maschine eignet sich am besten für die anstehende Flottenvereinheitlichung? Grundsätzlich sind wir sowohl mit dem Airbus A220-100, wie auch mit der Embraer E195-E2 äußerst zufrieden. Doch obwohl die meisten im Vorfeld eher für den A220 geschwärmt hatten, fiel die Wahl nun überraschend auf die brasilianische Konkurrenz. Den Ausschlag gab zum Einen das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Embraer bietet Platz für einige Passagiere mehr zu einem geringeren Preis. Zum Anderen - und das ist fast noch wichtiger - ist die Embraer deutlich schneller unterwegs, was durchaus einen zusätzlichen Umlauf pro Tag ermöglichen kann.

Lange Rede, kurzer Sinn: Die bestehende Flotte soll nach und nach komplett auf Embraer E195-E2 umgestellt werden. Und der erste Schritt hierzu wurde soeben getan, denn die "Fortaleza" getaufte MD-90-30 wurde nach ihrer Landung in Sal quasi umgehend ausgeflottet und an den Leasinggeber zurückgegeben. Es gab Überlegungen, gleichzeitig noch eine zweite MD-90 zurückzugeben, um genügend Kapital für den Kauf einer E195-E2 zu haben. Letztendlich wurde die Embraer dann doch wieder geleased, um Flugausfälle so gering wie möglich zu halten. Leider konnte die neue Maschine nicht rechtzeitig bei den Behörden angemeldet werden, um bereits am heutigen Mittwoch die Flüge nach Fortaleza und Lissabon übernehmen zu können - diese müssen daher entfallen. Ab Donnerstag geht es dann mit leicht angepassten Flugzeiten weiter.

Schon kommende Woche soll dann die zweite MD-90 durch eine E195-E2 ersetzt werden. Auch hierbei wird es zu Flugausfällen und -anpassungen kommen, betroffene Passagiere werden rechtzeitig von uns benachrichtigt.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Runner
User
Beiträge: 117
Registriert: Fr Mai 18, 2018 1:32 pm

Re: Wings of Freedom

Beitrag von Runner » Fr Nov 29, 2019 11:30 am

DL-Flights

Drei Monate nach dem einmillionsten konnte jüngst laut Buchubgsabteilung bereits der zweimillionste Passagier an Bord eines Fluges von DL-Flights begrüßt werden. Leider wollte dieser anonym bleiben, eine kleine Aufmerksamkeit bekam er von uns natürlich trotzdem überreicht. Hierzu gleich mehr.

In Fachkreisen kam in den vergangenen Tagen das Gerücht auf, wonach DL-Flights kurz vor der Einstellung des Flugbetriebs stehe. Man soll zwar aufhören, wenn es am schönsten ist, dennoch möchten wir den Spekulationen ein Ende setzen. Richtig ist, dass bereits vor einigen Tagen zwei weitere MD-90 ausgeflottet wurden und die entsprechenden Flüge seither ersatzlos ausfallen mussten. Leider konnten wir die als Ersatz angedachte Embraer E195-E2 bislang noch nicht gekauft werden. Daher haben wir uns nun für einen deutlich radikaleren Schritt entschieden. Bis auf wenige Ausnahmen soll die gesamte Flotte an die Leasinggeber zurückgegeben und durch eigene E195-E2 ersetzt werden. Die meisten Flüge enden in der Nacht vom heutigen Freitag auf Samstag, einige wenige in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Die übrigen werden durchgeführt, bis Ersatz durch die eigenen Maschinen erfolgt.

Leider wird unsere Flotte damit drastisch zusammengeschrumpft, von zuvor 20 auf zunächst nur noch 5 Maschinen. Damit muss logischerweise auch das Streckennetz erheblich ausgedünnt werden. Im Winterflugplan werden wir uns daher vorwiegend auf Airports in der Größenordnung von München, Paris - Charles de Gaule oder London - Heathrow konzentrieren. Mit wachsender Flotte sollen dann nach und nach wieder die bekannten Ziele aufgenommen werden. Genaueres wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Den ersten Flug des nagelneuen Flugplans mit unseren (fast) nagelneuen Fliegern wird übrigens unser eingangs erwähnter zweimillionster Passagier als Gast im Tower des Airports von Sal freigeben.
Hab Sonne im Herzen und Pizza im Bauch,
dann bist du glücklich und satt bist du auch.

Antworten